Deutschland
Kommentare 3

Dampfloks und Überschallflugzeuge im Technikmuseum

Im ersten Moment könnte man denken, man sei in der Nähe eines Flughafens. Denn sobald die Autobahn eine kleine Biegung gemacht hat, sieht man am Horizont ein Flugzeug knapp über dem Boden. Erst beim zweiten Blick stellt man fest, dass es sich dabei um ein aufgebocktes Flugzeug handelt – und dann noch so ein großes und dann sieht man noch ein paar kleinere…

Denn direkt an der A6 zwischen Heidelberg und Heilbronn liegt das Technikmuseum Sinsheim. Neben vielen Autos, Zweirädern und jede Menge anderer Fortbewegungsmittel sind hier zwei Flugzeugtypen ausgestellt, die für eine ganz besondere Epoche der zivilen Luftfahrt standen: das Überschallzeitalter. Direkt hintereinander auf dem Dach des Museums sind hier die beiden einzigen Passagierjettypen ausgestellt, die im Liniendienst mit Überschallgeschwindigkeit unterwegs waren. Die westliche Concorde, eine britisch-französische Co-Produktion, und die sowjetische Tupolew Tu-144. Beide Maschinen sehen sich ziemlich ähnlich, was wohl daran lag, dass die Tu-144 entworfen wurde, um die geplante Condorde des Klassenfeinds zu übertrumpfen. Beide Maschinen können in Sinsheim besichtigt werden. Für mich waren sie das absolute Highlight des Besuchs.

Auch sonst ist in Sinsheim jede Menge zu sehen. Aber mit Ausnahme der beiden Überschalljets wirkt der Rest teilweise etwas lieblos zusammengewürfelt. So stehen in einer Halle mehrere Dampf- und E-Loks der Nachkriegszeit. Und mittendrin eine originale Concorde-Cockpittür und in mehreren Vitrinen weitere Concorde-Devotionalien.

Ansonsten gibt es außen wie innen viel Kriegsgerät und weitere Flugzeuge wie die DC-3, eine Ju 52 und der Starfighter. Zwischendurch sind gerade bei den ersten Autos vom Anfang des 20. Jahrhunderts immer wieder Schaufensterpuppen mit zeitgenössischer Kleidung zu sehen. Man kann hier locker einen ganzen Tag verbringen, kann sich aber auch genauso gut in zwei bis drei Stunden nur die Sachen ansehen, die einen interessieren. Durch die verkehrsgünstige Lage direkt an der Autobahn ist es ein perfekter Zwischenstopp.

Du hast einen Fehler im Text gefunden? Dann sag mir doch bitte Bescheid. Einfach das Wort mit dem Fehler markieren und Strg+Enter drücken. Schon bekomme ich einen Hinweis.

    3 Kommentare

    1. Silvia H. sagt

      Das Museum ist einfach toll, ich war schon zwei Mal dort. Noch empfehlenswerter ist aber meiner Meinung nach das Technikmuseum Speyer. Es ist liebevoller gestaltet und liegt nur einen Katzensprung von Sinsheim entfernt.

    2. Meike sagt

      Ich war letztes Jahr da – wir gehörten dann eher zu denen, die da nen halben Tag verbracht haben ;-)… ich fand die Hallen wirkten alle was „vollgestopft“ – zuviele Sachen, die man zeigen wollte auf kleinstem Raum… aber Speyer steht bei mir auch noch auf der Liste.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.